please scroll down for English version

T.r.a.s.h.

dance/ performance group

T.r.a.s.h. ist eine in Tilburg (NL) ansässige Tanzkompagnie unter der künstlerischen Leitung von Kristel van Issum. Bekannt für seine kompromisslosen Tanzaufführungen lotet T.r.a.s.h  seit 10 Jahren mit erstaunlicher Hingabe ständig die Grenzen der traditionellen Normen von Theater und Tanz aus. An der Kreuzung von künstlerischen Disziplinen entsteht eine Kombination aus Tanz, Performance und (Live-) Musik – „Tanztheater“ welches auf den verschiedenen Bühnen und Festivals in den Niederlanden und im Ausland gezeigt wird.

Die Künstlerische Leiterin Kristel van Issum, der Komponist Arthur van der Kuip und der Bühnenbildner Paul van Weert bilden den Kern/die Basis der Kompanie. Gemeinsam präsentieren sie ein Konzept, welches auf zeitgenössischer Kultur, auf den Puls unserer Zeit und die Darstellung von Menschen, ihren Körpern, ihren Probleme und ihren Schicksalen basiert. Das Ergebnis ist explosiv, äußerst emotional und manchmal sogar fast gewalttätiges.

2006 wurde der Kompanie den Ad Vinken Prijs von der Stadt Tilburg verliehen, und in 2009 wurden sie mit dem Dansprijs vom Prins Bernhard Cultuurfonds [Prinz Bernhard Cultural Fund Dance Award] ausgezeichnet. 2012 gewann Trash den Magnolia Award – Award of the City of Szczecin.

Presse

„Die extrem rastlose Tanzsprache der sechs Frauen, die in Safe Absence, der neuen Vorstellung des Tilburger Kollektivs T.r.a.s.h. mitwirken, ist wiederum unnachahmlich und typisch für die Choreographin Kristel van Issum und ihren Kompagnon Guilherme Miotto. Ihre Zusammengehörigkeit zeigt immer wieder Risse, ihre Existenz scheint weich geworden, so, als ob sie ausbrechen wollten. Das gelingt ihnen allerdings nur, indem sie zusammensinken und wieder hochschnellen.“  - de Volkskrant / Annette Embrechts

T.r.a.s.h. zieht mit jeder neuen Vorstellung mehr Publikum an. Die Choreographen Kristel van Issum und Guilherme Miotto haben hier einen Brabanter Rohdiamanten in Händen. Es ist ihnen gelungen, ihre verstörte Erlebniswelt in stürmische Energie zu fassen. Kombiniert mit einer außergewöhnlichen Tanztechnik gehen die Tänzer bis an ihre äußersten Grenzen und halten den Zuschauer bis zum letzten Augenblick in ihrem Bann.  - Onstage/ Charlotte Schultz

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.trashweb.nl

T.R.A.S.H. Portrait:
http://vimeo.com/7062542

 

*****

T.r.a.s.h.

dance/ performance group

T.r.a.s.h. is dance company based in Tilburg (NL) under the artistic direction of Kristel van Issum.Renowned for its uncompromising dance performances, constantly seeking the boundaries with amazing dedication. At a crossroads of artistic disciplines – a combination of dance, performance and (live) music - for the past ten years the company has been challenging the traditional norms of theatre and dance. Artistic director Kristel van Issum, together with composer Arthur van der Kuip and set designer Paul van Weert, presents a concept based on contemporary culture, the pulse of our time and the portrayal of people, their bodies, their dilemmas and their fate. The result is explosive, hugely emotional and sometimes even almost violent dance theatre, performed on various stages and festivals in the Netherlands and abroad.

The artistic director Kristel van Issum, the composer Arthur van der Kuip and stage designer Paul van Weert are the base of the company. Together they present a concept based on contemporary culture, having the finder on the pulse of time and the representation of people, theier bodies, their problems and their fates. The result is explosive, extremely emotional and sometimes almost violent.

2006, the company won the Ad Vinken Prijs by the City of Tilburg, and the Dansprijs van Prins Bernhard Cultuurfonds [Prince Bernhard Cultural Fund Dance Award] in 2009. In 2012 T.r.a.s.h. won the Magnolia Award – Award of the City of Szczecin.

Press

"The extremely restless dance language of the six women in Safe Absence, the new concept of the dance company T.r.a.s.h. from Tilburg, Trash involved is, is inimitable and typical of the choreographer and her partner Kristel van Issum Guilherme Miotto. Their unity constantly form cracks, their existence appears to have softened, as if they wanted to break out. They only succeed by collapsing and backing up fast. "- De Volkskrant / Annette Embrechts

“With each idea T.r.a.s.h. moves draws more and more audiences to their shows.  
Here the choreographers Kristel van Issum and Guilherme Miotto have a rough diamond from Brabant in the hands. They have managed to put their troubled world of experience in turbulent energy. Combined with an exceptional dance technique, the dancers go to its utmost limits and keep the audience under their spell until the last moment.” - Onstage / Charlotte Schultz

 

For further information please visit:
www.trashweb.nl

T.R.A.S.H. Portrait:
http://vimeo.com/7062542