please scroll down for English version

wehrtheater

wehrtheater ist eine lose Gruppe von Theaterschaffenden, Choreographen, Musikern, bildenden Künstlern und Autoren unter der Leitung von Andrea Bleikamp. Die Gruppe ist an keine feste Spielstätte gebunden und versucht für ihre Produktionen immer neue Räume und Orte zu entdecken. »wehrtheater« kommt von wehren, und das ist es, worum es geht.

Die Schwerpunkte in den Arbeiten der Regisseurin Andrea Bleikamp sind unbequeme Fragen zu stellen - sensible Themen anzusprechen - das Einbeziehen von „Nicht-Profis“ in die künstlerische Arbeit – verstärkt autobiographische und interdisziplinäre Arbeiten, in denen verschiedene Kunstformen miteinander verbunden werden - eine Alltäglichkeit schaffen, welche die Zuschauer berührt und mit vielen Fragen über sich selbst zurück - aber nie alleine lässt.

 

Aktuelle Produktionen:

Rockaby

nach Samuel Beckett - eine Tanz-Theater-Performance

Rockaby - eingelesen von der Schauspielerin Anja Laïs (ehemals Schauspiel Köln, heute Deutsches Schauspielhaus Hamburg) und performt von Bibiana Jimenez (ehemalige Solisten bei Johann Kresnik) - ist ein kurzer Frauenmonolog über den ewigen Zyklus des Sterbens, den Samuel Beckett 1980 schrieb.

Spieltermine: - 12. März, 20:00 Uhr Kunstsalon - 13. März, 20:00 Uhr - 14. März, 20:00 Uhr - 15. März, 19:00 Uhr

wehrtheater

wehrtheater is a loose group of theater artists, choreographers, musicians, visual artists and writers, led by Andrea Bleikamp. The group is not bound by a permanent venue for their productions and tries to discover new spacesf and places. “wehrtheater” is derived by the German “wehren” which means opposing.

The emphasis in the work of the director Andrea Bleikamp lays in asking hard questions – addressing sensitive issues – the inclusion of “non-professionals” in the artistic work – increasingly autobiographical and interdisciplinary studies in which different art forms are connected together – creating a commonplace, which touches the audience and leaves it behind with many questions but never alone.

Together with three partners, it conducts the virtual playhouse club:

www.raketenklub.blog.de